Biographie

Privatdozent Dr. phil. Michael Hirsch

2014 — Habilitation an der Universität Siegen mit der Schrift „Die Überwindung der Arbeitsgesellschaft. Eine politische Theorie der Arbeit“

2012–2013 — Vertretung des Lehrstuhls für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Hamburg

Seit 2010 — Zeitschriften- und Rundfunkbeiträge

Seit 2010 — Lehraufträge an der Hochschule München, Volkshochschule München, TU München

2008–2010 — Wissenschaftlicher Angestellter am Lehrstuhl für Politikwissenschaften der Technischen Universität München

2006 — Promotion an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

2005–2008 — Gastdozent für Ästhetik/Ästhetische Philosophie und Kulturtheorie an der Merz-Akademie (Hochschule für Gestaltung) in Stuttgart

2003–2007 — Lehrbeauftragter für Ästhetik, Kunstphilosophie und Politik an der Akademie der Bildenden Künste in München

1998–2008 — Lehrbeauftragter für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

1997/1998 — Mitarbeiter am International Institute for Intercultural Studies in Prag

1997 — Teilnehmer der Kunstausstellung Documenta 10 mit der „Jackson Pollock Bar“ (Theorieinstallationen)

1991–1997 — Mitarbeiter am Institut für soziale Gegenwartsfragen e.V. in Freiburg

1986–1991 — Studium der Politikwissenschaft, Philosophie und Neueren/Neuesten Geschichte in Freiburg und Paris