Artikel

— Soziale Ungleichheit und Entdemokratisierung, in: Die Gazette Nr. 43 / Herbst 2014.

— Jenseits von Subversion und Sozialdarwinismus. Für eine neue Bewegung der Befreiung (von) der Arbeit, in: Ernest & Algernon Nr. 8 (2014).

— Der Kampf um den Primat der Politik. Gesellschaftspolitische Alternativen wieder denkbar machen, in: Agora 42. Das philosophische Wirtschaftsmagazin 1 (2014).

— Was fehlt. Warum das Verschwinden nicht das letzte Wort sein kann, in: Mitteilungen Nr. 3.13 des BDA (Bund Deutscher Architekten Bayern) 2013.

— Wie wir leben wollen. Ein neuer Gesellschaftsvertrag, in: Die Gazette Nr. 38 / Sommer 2013.

— Die Frauenfrage ist eine Männerfrage, in: Die Gazette Nr. 34 / Sommer 2012.

— Die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens. Ein neues Modell menschlicher Arbeit und sozialer Sicherung, in: zur debatte. Themen der katholischen Akademie 3/2012.

— Abschied vom Staat der Arbeitsbeschaffung, in: Die Gazette Nr. 33 / Frühjahr 2012.

— Warum auch Männer Feminismus brauchen. Und warum die Frauenbewegung ihrer Einverleibung in die herrschende männliche Welt widerstehen sollte, in: Sichtweisen. Ansichten – Einsichten – Aussichten für Frauen im Kreis Rendsburg-Eckernförde I/2011.

— Die Verachtung der Unterschicht. Warum war Sarrazin eine Zeitlang so interessant?, in: Die Gazette Nr. 28 / Winter 2010/2011.

— Ideologie der Beschäftigung. Warum ein staatlicher Arbeitsdienst die falsche Antwort auf die Krise der Arbeitsgesellschaft ist, in: die Drei, Juni 2010.

— Gemeingefährliche Regierungsmethoden. Schleichend und mit der Drohung sozialer Unruhen entdemokratisisert sich die Politik, in: Die Gazette Nr. 26 / Sommer 2010.

— Die Zukunft der Arbeit ist weiblich, in: betrifft: Gender. Impulse für Gender Mainstreaming, Nürnberg 2009.

— Arbeit in/an der Zukunft. Ein Entwurf, in: Zukunft findet Stadt, Stadt München.